Liebe

Inhaltsverzeichnis

Definitionen von Liebe gibt es viele und ehrlich gesagt, finde ich sie überall und stelle sie jedoch auch überall in Frage. Was ist Liebe wirklich, wie äußert sich Liebe und warum ist Liebe essenziell?

Ich glaube, Liebe ist neben der Frage nach den Sinn des Lebens eines der komplexesten Themen, mit denen man sich auseinandersetzen kann.

Sie beflügelt und macht wahnsinnig zu gleich. In diesem Blogbeitrag zum Thema Liebe offenbare ich meine Definition von Liebe und meine Erkenntnisse.

Was ist Liebe?

Um es kurz zu sagen, ist Liebe für mich Energie, Schwingungen, eine Haltung. Ich strahle sie aus, wenn ich “in der Liebe bin”. Somit ist Liebe für mich etwas was ich fühle und etwas, was mich bewegt. Es kann von Außen und es kann von Innen kommen.

Womit sich zwei Aspekte offenbaren. Die Selbstliebe und das “geliebt sein” oder “sich geliebt fühlen”. Für mich funktioniert das eine nicht ohne das andere.

Wenn ich mich nicht geliebt fühle, dann leidet die Selbstliebe. Wenn ich mich selbst nicht liebe, werde ich es auch schwer haben, Liebe zu finden.

Wenn die Liebe fehlt, oder besser gesagt überlagert ist von Angst, gehen wir langsam zu Grunde. Wir sterben nicht direkt, aber unser ganzes System ist unter Spannung und leidet.

Somit ist Liebe für mich lebensnotwendig und allgegenwärtig, auch wenn nicht direkt sichtbar. Sie durchzieht unsere Kultur, Kunst, Beziehung und auch die Biologie. In Allem was du dir vorstellen kannst, steckt die Liebe oder der Schrei nach Liebe.

Die verschiedenen Definitionen der Liebe

Liebe ist ein Konzept von beeindruckender Vielfalt. Jeder von uns hat seine eigene Vorstellung davon, was Liebe bedeutet, und sie kann in zahlreichen Formen auftreten. In diesem Abschnitt werden wir uns den verschiedenen Definitionen der Liebe aus verschiedenen Blickwinkeln nähern, um die reiche Bandbreite dieses Gefühls besser zu verstehen.

Von der klassischen Definition zu unserer eigenen, die Liebe ist ein Thema, das sich auf erstaunliche Weisen manifestiert, und wir werden einige dieser faszinierenden Facetten beleuchten.

Klassische Definition von Liebe

In der klassischen Literatur und Philosophie wurde die Liebe oft als ein tiefes, emotionales Band zwischen zwei Menschen beschrieben, das von Zuneigung, Hingabe und Leidenschaft geprägt ist. Ein prominentes Beispiel für diese klassische Definition ist die platonische Liebe, die sich auf eine tiefe, nicht sexuelle Verbundenheit zwischen Seelen bezieht.

Doch Liebe ist so viel mehr als das. Sie kann auch eine breite Palette anderer Gefühle und Beziehungsformen umfassen. Schauen wir näher darauf und beschäftigen wir uns damit merken wir, dass die klassische Sicht auf Liebe noch viel mehr sein kann.

Meine Definition und ein Grundverständnis von Liebe

Während es allgemeine Konzepte von Liebe gibt, hat jeder von uns seine eigene, persönliche Vorstellung davon. Unsere eigene Definition von Liebe ist geprägt von unseren Erfahrungen, Beziehungen und Überzeugungen. Für einige mag Liebe bedeuten, Zeit mit einem geliebten Menschen zu verbringen, für andere ist es die Freude, anderen zu helfen.

Unsere individuellen Definitionen von Liebe spiegeln unsere Einzigartigkeit und unsere innersten Werte wider. In diesem Abschnitt werden wir erkunden, wie wir unsere eigene Definition von Liebe gestalten und wie sie unser Leben bereichert.

Die vielen Beispiele und Definitionen haben mich eher verwirrt und verunsichert und auch wenn Menschen meist behaupten, dass es Liebe ist, muss ich sagen, habe ich es nicht immer gefühlt. Vielleicht lag es an meinem Misstrauen, vielleicht aber auch daran, dass ich diese Form der Liebe nicht verstanden habe oder auch schlichtweg daran, dass die Liebe, die ja allgegenwärtig ist, von anderen Gefühlen überlagert war.

Somit habe ich mich auf die Suche nach einer wahrhaftigen und klaren Quelle für Antworten gemacht.

Fündig geworden bin ich im Konzept von “Mutter Erde” und “Vater Himmel”, welches in vielen philosophischen, geistigen und steinalten Konzepte vorkommt. Vor allem bei den Urvölkern und im Schamanismus ist diese Sichtweise sehr geläufig und bietet tolle Orientierung.

Somit ist hier schon mal die Mutter (der weibliche Aspekt) als auch der Vater (der männliche Aspekt) zu erkennen. Daraus schließe ich, dass es eine weibliche, mütterliche Ausdrucksform der Liebe und eine männliche, väterliche Ausdrucksform.

Weibliche Liebe

Die große Mutter Erde hat ihre Menschenkinder schon immer versorgt und die Lebensgrundlage, das Land und ihre Früchte zur Verfügung gestellt. Den Boden unseres Lebensraum mit all seinen Vor- und Nachteilen.

Weibliche Liebe

Die Mutter ist nicht perfekt dafür, aber reichhaltig und nahrhaft. Im übertragenen Sinne hat sie viel zu geben, wir haben jedoch auch viel zu verlieren. Demnach strahlt sie mit ihren Resourcen eine gewisse Endlichkeit aus. Die große Mutter ist mit uns Menschenkindern sehr tolerant, doch wenn sie wütend wird, bekommen wir das am eigenen Leibe zu spüren. (Naturkatastrophen, Klimaerwärmung etc.)

Da es in vielen Glaubenskonzepten die Trinität, die Dreifaltigkeit gibt und dieses Konzept immer wiederkehrend über Jahrtausende Bestand hat, halte ich es für wichtig, es auch hier mit einfließen zu lassen.

Der weiblichen Liebe entsprechend haben wir das Mädchen, die Mutter und die alte Weise. Wenn du jetzt rausgehst und den Ausdruck der Liebe bei Mädchen, Müttern und den älteren Damen beobachtest, wirst du die Unterschiede erkennen.

Somit glaube ich, dass Liebe reifen bzw. durch verschiedene Qualitäten erweitert werden kann. Von kindlicher Liebe zu “erwachsener” Liebe.

In meiner Beobachtung drückt sich die weiblich-kindliche Liebe auf spielerische und körperliche Art und Weise aus. Die weiblich-kindliche Liebe äußert sich dem Vater gegenüber anders als der Mutter.

Die mütterliche Liebe drückt sich durch Fürsorge und Verständnis aus. Säugen, Ernähren, Halten, Tragen, Einfühlungsvermögen, Empathie.

Die Liebe der alten Weisen drückt sich in Form einer gewissen Haltung aus. Vertrauen in die nachfolgenden Generationen, Verständnis, aber auch der weise Rat mit einer gewissen emotionalen Distanz.

Pure weibliche Liebe halte ich für etwas sehr Physisches, körperliches, sinnliches und schützenswertes! Unter Berücksichtigung der Zyklen und den damit verbundenen Gegebenheiten kann uns das Weibliche “nähren” und uns mit Energie versorgen durch ihre Gaben und ihren Körper.

Männliche Liebe

Demgegenüber steht die männliche Liebe. “Vater Himmel”. Der Himmel ist nicht greifbar, strahlt eine gewisse Weite und Freiheit und Unendlichkeit aus. Nehmen wir religiöse Konzept und Schriften mit in die Definition, so macht der Vater (also der liebe Gott) die Gebote, die normalerweise sowohl Menschenkinder als auch Mutter Erde schützen.

Männliche Liebe

Somit hat der Vater den Auftrag des Schutzes durch seine Vorgaben, er greift jedoch nicht ein. Er schickt uns Vorbilder und Prediger, die uns Menschenkinder darüber belehren sollen, einen nachhaltigen und vorbildhaften Lebensstil zu führen.

In vielen Konzepten richtet er über uns. Unabhängig vom Konzept der Reinkarnation (wo es auch Karma und Dharma) gibt. Werden wir durch unser Vorleben begünstigt oder bestraft.

Somit ist er nicht wirklich tolerant, nicht wirklich greifbar, doch er gibt uns Orientierung und Halt. Auch wenn er nicht greifbar ist, ist er immer da.

Anscheinend hat er zu tun, der Schöpfer schöpft, doch niemand kann ihn dabei sehen. Doch das Ergebnis ist bereichernd und dient uns genauso wie Mutter Erde als Grundlage.

Um auch hier wieder auf die Dreifaltigkeit einzugehen, haben wir die kindlich-männliche Liebe, die väterliche Liebe und die Liebe des alten Weisen.

Die kindlich-männliche Liebe

Die kindlich-männliche Liebe unterscheidet sich nicht großartig von der kindlich-weiblichen Liebe. Sie äußert sich gegenüber der Mutter anders als gegenüber dem Vater. Sie ist verspielt, körperlich und lebhaft.

Die väterlich-männliche Liebe

Die väterliche-männliche Liebe äußert sich durch Schaffenskraft im Sinne des großen Ganzen (der Familie) erschöpft und schafft es. Dabei ist er nicht unbedingt präsent. Was erschöpft und schafft, dient als Lebensraum für die Familie. Mit seiner Kraft und Ausdauer erntet er, was er gesät hat.

Die Liebe des Alten Weisen

Sie gibt Orientierung, Regeln, Struktur und ist im besten Fall ein lebensnahes Vorbild für die Nachkommen in Bezug auf einen nachhaltigen und respektvollen Umgang mit allem, was ist.
Er kann aber auch richten und die Nachkommen darauf hinweisen, dass sie sich auf dem Holzweg befinden.

Die pure männliche Liebe äußert sich auch demnach meinem Erachten nach auch körperlich, jedoch eher im Tun für die Familie, für die Frau, für die im besten Fall für (Um-)Welt und das Umfeld. Im Verbund mit seinen Brüdern, um eine lebenswerte Welt zu schaffen.

Ferner sollte unabhängig von der “männlichen” und “weiblichen” Liebe erwähnt werden, dass wir alle maskuline und feminine Qualitäten in uns tragen, da wir mit der Liebe der Mutter und der Liebe des Vaters aufgewachsen sind. So können in jedem Mann und in jeder Frau sowohl männliche als auch weibliche Aspekte der Liebe zum Ausdruck kommen.

Die Bedeutung von Liebe in verschiedenen Lebensbereichen

Zudem findet der Ausdruck von Liebe in unterschiedlichen Lebensbereichen statt und spielt eine entscheidende Rolle in unserem Wohlbefinden und der Lebenszufriedenheit. Sie beeinflusst unsere Beziehungen, unsere berufliche Laufbahn, unsere Gesundheit und unser allgemeines Glück.

In diesem Abschnitt möchte ich tiefer in die verschiedenen Lebensbereiche eintauchen und untersuchen, wie die Liebe unsere Erfahrungen in jedem dieser Bereiche prägt. Von romantischen Beziehungen bis hin zur Beziehung zu uns selbst, die Bedeutung der Liebe ist unermüdlich und vielfältig.

Romantische Liebe
Liebe zur Arbeit

Romantische Liebe

Die romantische Liebe ist wohl eine der bekanntesten und am meisten besungenen Formen der Liebe. Sie weckt intensive Emotionen, Inspiration und Leidenschaft. Von Romeo und Julia über Bienchen und Blümchen zu modernen Liebesgeschichten im Kino – die romantische Liebe hat uns immer fasziniert.

Was sind die Merkmale, Herausforderungen der romantischen Liebe und wie beeinflussen sie unser Leben. Von Schmetterlingen im Bauch bis zu lang anhaltenden Partnerschaften, die romantische Liebe hat viele Facetten, und wir werden einige davon näher beleuchten.

Die romantische Liebe wird in der Regel zwischen zwei erwachsenen Personen gelebt. Spezifisch kommt sie durch körperliche Nähe, Berührungen, Zärtlichkeiten, dem Ausdruck von Zuneigung in Form von Geschenken, Zeit, die wir mit dem Geliebten oder der Geliebten verbringen, liebevolle Worte und Gesten und der Sexualität zum Ausdruck.

In unserer Gesellschaft gibt es in Bezug auf die romantische Liebe unterschiedliche Ansichten zum Thema Exklusivität. Ich bin der Meinung, dass jeder für sich entscheiden sollte, was, wer mit wem teilen möchte.

Ein richtiges und falsches Konzept gibt es hier meines Erachtens nicht, da wir in unterschiedlichen Kulturen und unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Bedingungen, Voraussetzungen und Vorgehensweisen entdecken können, die für sich alle zu einem gewissen Maße zu funktionieren scheinen.

Meiner Erfahrung nach weckt die romantische Liebesenergie eine gewisse körperliche Erregung, die uns bewegt. Gefühle, Emotionen, aber auch der Stoffwechsel, kommt in Wallung. Diese Energie dient der Vervielfältigung der Liebe. Der Reproduktion. Verkörperte Liebe verkörpert die Liebe und bringt sie in eine Form.

Das bedeutet für mich, dass diese Triebkraft genutzt werden kann, um sich zu verwirklichen. Das kann durch kreativen Ausdruck in Form von Kunst, Bewegung, Musik – darstellende Künste – und eben auch der Fortpflanzung außerhalb der Familiengründung stattfinden.

Die romantische Liebe beflügelt und erdet uns zugleich. Sie gibt uns Kraft für unser Tun und Schaffen.

Die größte Herausforderung, der wir uns stellen können, ist die romantische Liebe, da sich zwei Individuen auf allen Ebenen (Körper, Geist und Seele) aufeinander einlassen.

Eine der größten Gefahren ist es dabei, sich selbst zu verlieren, da die Gefahr besteht darin, derart miteinander zu verschmelzen, dass man nicht mehr weiß, was jetzt eigentlich das eigene und was das des Partners ist. In der Fachsprache nennen wir das Konfluenz.

Gleichzeitig entsteht durch diese tiefe Kenntnis und das starke Interesse füreinander auch das größte Potenzial für Persönlichkeitsentwicklung, wenn beide Partner gleichermaßen bereit und offen dafür sind.

Liebe zum Beruf bzw. der Berufung “Business Liebe”

In diesem Abschnitt werden wir untersuchen, wie die Integration von Liebe in den Arbeitsplatz positive Auswirkungen auf die Teamdynamik, die Arbeitsmoral und den geschäftlichen Erfolg haben kann. Business-Liebe ist eine wertvolle Ressource, die oft unterschätzt wird, und wir werden aufdecken, warum sie in der modernen Arbeitswelt so wichtig ist.

Die Verbindung zwischen Liebe und Geschäftswelt mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber sie ist real und hat einen spürbaren Einfluss auf unsere beruflichen Beziehungen und den Erfolg.

Die sogenannte ‘Business-Liebe’ bezieht sich auf die Fähigkeit, mit einer liebevollen Haltung der Arbeit, meinen Tätigkeiten, den Kollegen, Mitarbeitern, Kunden und Vorgesetzten gegenüber zu treten. Es bedeutet, auf eine Weise zu interagieren, die von Respekt, Empathie und Kooperation geprägt ist.

Somit hat die “Business Liebe” Aspekte der freundschaftlichen Liebe, aber auch der romantischen Liebe. Also der Reproduktion Energie, Kreativität welche immer eine gewisse sexuelle Komponente beinhaltet.

Wir sitzen alle im selben Boot. Somit sind wir Freunde, ja vielleicht sogar Brüder und Schwestern. Im besten Fall verfolgen wir gemeinsam dasselbe Ziel: die Berufung und die Selbstverwirklichung. Was bedeutet, dass wir das Kind (Unternehmen) pflegen, hegen und führen müssen.

Gemeinsam an einem Strang ziehen. Stell dir vor, alle Kollegen, Vorgesetzten und Mitarbeiter gehen mit dieser Haltung in die geliebte Arbeit. Ich bin mir sicher, das wäre sowohl für alle Beteiligten als auch für das Unternehmen sehr befruchtend.

Familäre Liebe

Die familiäre Liebe ist eine der grundlegendsten und wichtigsten Formen der Zuneigung, die wir erleben können. Sie erstreckt sich auf Eltern, Geschwister, Großeltern und Kinder und spielt eine entscheidende Rolle in unserem Leben.

Diese Form der Liebe bietet Unterstützung, Geborgenheit und eine starke Bindung, die oft ein Leben lang hält. In diesem Abschnitt werden wir die einzigartigen Aspekte der familiären Liebe erkunden, wie sie unser Aufwachsen und unsere Entwicklung beeinflusst und warum sie einen so wichtigen Platz in unseren Herzen einnimmt. Familiäre Liebe ist ein wertvolles Gut, das uns auf unserer Lebensreise begleitet.

Der Umgang innerhalb der Familie beeinflusst uns in unserer Entwicklung und legt den Grundstein für weiterführende zwischenmenschliche Beziehungen. Sie prägt uns.
Im frühen Kindesalter ist die mütterliche und väterliche Liebe maßgeblich für die Entwicklung von Selbstsicherheit, Selbstvertrauen und das Gefühl von Zugehörigkeit verantwortlich.

Liebe in der Familie

Dadurch entsteht eine gewisse emotionale Sicherheit, wodurch auch die Selbstregulation stark profitiert. Die familiäre Liebe ist für die gesunde Entwicklung einer Moralvorstellung und eines Wertesystems verantwortlich und gibt uns Halt und Unterstützung in Krisen.

Durch überlebenswichtige Aspekte (und hierzu gibt es unschöne Nazi Studien die das zeigen) wie Sicherheit, Vertrauen, Geborgenheit und Zugehörigkeit ist diese Form der Liebe essentiell für das Wohlbefinden und die Lebensfreude eine jeden Individuums.

Freundschafliche Liebe

Freundschaftliche Liebe ist eine Form der Zuneigung, die oft unterschätzt wird, aber einen wesentlichen Teil unseres sozialen Lebens ausmacht. Freunde sind die Familie, die wir uns selbst aussuchen, und sie spielen eine entscheidende Rolle in unserem Wohlbefinden und unserer Lebenszufriedenheit.

In diesem Abschnitt werden wir die Bedeutung von freundschaftlicher Liebe untersuchen, wie sie entsteht, wie sie Beziehungen bereichert und warum sie so wertvoll ist. Freundschaften können uns in Zeiten der Freude und des Kummers begleiten und sind ein Schatz, den wir pflegen sollten.

Die freundschaftliche Liebe hat neben der familiären Liebe eine hohe Priorität. In unserer Welt ist es oft so, dass es in der familiären Liebe zu Situationen kommt, die einem das Gefühl geben können, man wäre nicht richtig, wie man ist.

Die zwei größten Herausforderungen im Bereich der romantischen, familiären aber auch freundschaftlichen Liebe sind Übertragungssituationen (Projektionen), Übergriffigkeiten auf allen Ebenen (ungefragte Ratschläge und Besserwisserei), Über-Toleranz (mach was du willst) aber auch zu viel Kontrolle. Man möchte sich gegenseitig aus Liebe schützen, was oft zu einem zwanghaften Verhalten führt und damit zu einem Bruch in der Verbindung.

Bei freundschaftlicher Liebe zeigen sich solche herausfordernden Dynamiken seltener und in abgeschwächter Form. Daher verlaufe diese Beziehung auch meist reibungsloser und wenn Konflikte entstehen, können diese meist sachlich aus der Welt geschafft werden. Weshalb sogar ein Gefühl entstehen kann, dass die freundschaftliche Liebe mehr Sinn stiftet und Kraft gibt als die familiäre Liebe.

Das meiste Entwicklungspotential finden wir dennoch in der familiären und romantischen Liebe, solange alle Beteiligten bereit sind, sich gemeinsam weiterzuentwickeln.

Die größten Herausforderungen bei der freundschaftlichen Liebe liegen meist in Missverständnissen und den daraus resultierenden Konflikten und dem Wettbewerb, der naturgemäß unter Freunden zustande kommen kann.

Im Gegenzug bietet die freundschaftliche Liebe ein hohes Maß an notwendigen Merkmalen, wie Ehrlichkeit, Akzeptanz, Verständnis sowie emotionale, aber auch praktische Unterstützung und Vertrauen, die auch außerhalb der freundschaftlichen Liebe wünschenswert sind.

Freundschaftliche Liebe beeinflusst unser Leben in vielerlei Hinsicht. Sie bietet Unterstützung, soziale Interaktion und emotionalen Rückhalt. Freunde sind oft Vertraute, bei denen wir Trost, Rat und Freude finden.

Freundschaften beeinflussen unsere soziale Identität und unser Wohlbefinden. Sie erweitern unseren Horizont, bringen Vielfalt in unser Leben und tragen dazu bei, dass wir uns verbunden und akzeptiert fühlen. Freundschaftliche Liebe kann unser Leben bereichern und uns in vielerlei Hinsicht beeinflussen.

Die Sprachen der Liebe

Die Liebe spricht viele verschiedene Sprachen, und wir drücken unsere Zuneigung auf unterschiedliche Weisen aus. Dieses Konzept wurde von Dr. Gary Chapman in seinem Buch ‘Die fünf Sprachen der Liebe’ eingeführt und hat sich zu einer wichtigen Theorie in Bezug auf zwischenmenschliche Beziehungen entwickelt.

In diesem Abschnitt werden wir die fünf Haupt-Sprachen der Liebe erkunden und wie sie unsere Beziehungen prägen. Indem wir die verschiedenen Wege verstehen, wie Menschen Liebe geben und empfangen, können wir effektiver kommunizieren und tiefere Verbindungen in unserem Leben schaffen.

Die 5 Sprachen der Liebe

Lob und Anerkennung (Worte der Bestätigung)

Menschen mit dieser Liebessprache fühlen sich besonders geliebt, wenn ihnen lobende Worte und Bestätigungen ausgesprochen werden. Ein einfaches “Ich liebe dich” oder ein aufrichtiges Lob kann ihr Herz erwärmen.

Zuwendung (Zeit zu zweit)

Diese Sprache der Liebe bezieht sich darauf, Zeit miteinander zu verbringen und sich in persönlichen Gesprächen und Aktivitäten zu engagieren. Die gemeinsame Zeit ist für diese Menschen der Ausdruck von Liebe und Zuneigung.

Geschenke

Für Menschen, deren Liebessprache Geschenke sind, sind materielle Gesten der Zuneigung besonders wichtig. Es geht nicht um den Wert des Geschenks, sondern um die Gedanken und Gefühle, die dahinter stehen.

Dienste (Hilfsbereitschaft)

Diese Liebessprache beinhaltet das Erledigen von Aufgaben und die praktische Unterstützung des Partners durch aktive Handlungen. Wenn du diese Sprache der Liebe sprichst, zeigt sich deine Zuneigung durch Taten der Hilfsbereitschaft.

Zärtlichkeit (körperliche Berührung)

Körperliche Berührung, Umarmungen, Küsse und andere Formen der Zärtlichkeit sind für Menschen mit dieser Liebessprache von entscheidender Bedeutung. Körperliche Intimität und Nähe sind für sie Ausdrücke von Liebe.

Abschließend gilt zu sagen, dass jeder Mensch mindestens ein- maximal zwei Hauptsprachen der Liebe spricht. Verstehen können wir sie alle, welche wir wiederum brauchen, hängt von unseren persönlichen Vorlieben ab. Das bedeutet nicht, dass wir auch von anderen Ausdrucksformen der Liebe profitieren. Jedoch ist es wichtig, die Sprache der Liebe des Partners zu verstehen und sich danach zu richten, um die Beziehung zu vertiefen und Liebe effektiver auszudrücken.

Hindernisse und Herausforderungen auf dem Weg Liebe und Selbstliebe

Der Weg zur Liebe, sei es in Beziehungen zu anderen oder in der Beziehung zu uns selbst, ist nicht immer einfach. Auf diesem Weg gibt es Hindernisse und Herausforderungen, die es zu überwinden gilt. In diesem Abschnitt werden wir uns den häufigsten Hindernissen und Schwierigkeiten widmen, die der Liebe im Wege stehen können.

Wir werden auch darüber sprechen, wie Selbstliebe eine grundlegende Rolle spielt und wie wir uns selbst auf diesem Weg unterstützen können. Denn, um Liebe zu geben und zu empfangen, müssen wir zuerst lernen, uns selbst zu lieben und die Barrieren zu überwinden, die dieser bedeutsamen Reise im Wege stehen.

Selbstzweifel und Selbstkritik

Selbstzweifel und negative Selbstbilder können die Selbstliebe beeinträchtigen und das Potenzial für liebevolle Beziehungen einschränken. Dies drückt sich dann meist auch durch einen Mangel an Selbstfürsorge aus. Darunter leidet die Resilienz und Selbstsicherheit und drückt sich nach gewisser Zeit in Form von Wut und übermäßiger Abgrenzung aus.

Vergangene Verletzungen

Unverarbeitete Traumata oder vergangene Beziehungen können dazu führen, dass Menschen emotional belastet sind und Schwierigkeiten haben, sich auf neue Beziehungen einzulassen. Das drückt sich dann oft in Form von Misstrauen und übermäßiger Kontrolle aus. Ungelöste Konflikte und unausgesprochene Worte werden dann häufig in die nächste Beziehung mitgenommen. Die Angst, erneute Verletzungen zu erleiden, kann ein großes Hindernis für die Verbindung sein.

Kommunikation und Präsenz

Mangelnde Kommunikation oder Missverständnisse zwischen Partnern und auch ein Mangel an Präsenz für und mit dem Partner können Gift für die Beziehung sein und die Liebe stark beeinträchtigen. Dies kann durch falsche Priorisierung oder zu viele “Baustellen” also einen enormen Druck durch externe Einflüsse zustande kommen.

Abschließend gilt zu sagen, dass die sogenannte “Trauma-Bonding”- Beziehung oft sehr magisch beginnt. Die Anziehungskraft ist teils sogar größer als bei zwei nicht- oder weniger traumatisierten Menschen und wird auch oft als “Seelenpartnerschaft” deklariert. Hier muss man enorm vorsichtig sein.

Meines Erachtens leben alle Menschen miteinander in einer Art “Seelenpartnerschaft”, wenn wir davon ausgehen, dass die Seele ein kleines Licht ist, welches aus einer großen Quelle stammt.

Je bewusster ich die Entscheidung treffe und, umso achtsamer ich im Umgang mit meinen Mitmenschen und mir bin, umso klarer kann ich auch eine Entscheidung treffen, mit wem ich tiefer und näher kommen möchte und mit wem nicht.

Die Identifizierung und das Bewältigen dieser Hindernisse erfordern so oder so ein hohes Maß an Selbstreflexion, die Fähigkeit für eine offene und gewaltfreie Kommunikation und gegebenenfalls professionelle Hilfe. Es ist wichtig zu erkennen, dass es normal ist, auf Hindernisse auf dem Weg zur Liebe und Selbstliebe zu stoßen, und dass diese Hindernisse in den meisten Fällen überwunden werden können.

Warum Selbstfürsorge ein wichtiger Aspekt im Sinne der Liebe ist

Selbstfürsorge ist mehr als nur ein Trend oder ein Modewort – sie ist ein wesentlicher Aspekt auf dem Weg zur Liebe, sowohl für uns selbst als auch in unseren Beziehungen zu anderen. In diesem Abschnitt werden wir die Bedeutung der Selbstfürsorge genauer untersuchen und verstehen, warum sie eine zentrale Rolle in der Art spielt, wie wir uns selbst und andere lieben.

Selbstfürsorge ermöglicht es uns, uns selbst zu respektieren, zu heilen und letztendlich bessere Partner, Freunde und Familienmitglieder zu sein. Denn Liebe beginnt bei uns selbst, und Selbstfürsorge ist der Schlüssel, der die Türen zu einer erfüllteren und gesünderen Liebe öffnet.

Tipps für den Alltag

Um die Liebe in all ihren Facetten in unseren Alltag zu integrieren, bedarf es konkreter Schritte und Handlungen. In diesem Abschnitt werden wir eine Auswahl praktischer Tipps und Ratschläge bereitstellen, die du im Alltag umsetzen kannst, um die Liebe zu leben und zu fördern.

Diese Tipps reichen von kleinen Gesten der Freundlichkeit bis hin zu größeren Veränderungen in deinem Lebensstil, die dazu beitragen, Liebe zu gedeihen und zu wachsen. Denn Liebe ist keine abstrakte Idee, sondern etwas, das aktiv gelebt und gepflegt werden kann, um unser Leben zu bereichern.

Gesunde Grenzen

Der für mich wichtigste Aspekt, um die Liebe aufrechtzuerhalten, sind seine persönlichen Grenzen und Bedürfnisse zu spüren. Dies ist kein starres Konzept, sondern kann sich von Tag zu Tag und auch im Laufe des Lebens ändern.

Demnach empfehle ich jedem gewisse Achtsamkeit Praktiken, das Trainieren der Präsenz (im Moment sein) und der Wahrnehmung in Bezug auf die bio- physio- und psychologischen Vorgänge im eigenen Organismus um abwägen zu können wieviel ich geben kann.

Tägliche Dankbarkeit

Dankbarkeit führt zu Zufriedenheit. Zufriedenheit führt zu Ausgeglichenheit und Ausgeglichenheit macht anziehend. Menschen lieben andere Menschen lieber, wenn sie zufrieden und ausgeglichen sind. Durch Zufriedenheit und Ausgeglichenheit entstehen letztlich auch mehr Ressourcen und zu Liebe zu geben. Daher an dieser Stelle der Tipp: Nimm dir jeden Tag einige Minuten deiner Zeit und überlege dir, wofür du dankbar bist.

Aktive Zuhör-Kommunikation

Präsent bei dir sein, um deine eigenen Grenzen, Gefühle und Bedürfnisse wahrzunehmen, um diese dann auch kommunizieren zu können, ist das eine. Präsent sein für den Partner ist die andere Seite der Medaille.

In Gesprächen mit den Liebsten und geliebten oder Freunden und Bekannten sollten wir versuchen, wirklich aktiv zuzuhören und empathisch auf ihre Bedürfnisse und Gefühle einzugehen.

Das bedeutet eben, dass ich mir nicht sofort eine Antwort im Kopf forme, während das Gegenüber spricht. Es bedeutet Entschleunigung in der Kommunikation.

Erst zuhören, dann verstehen, nachdenken, im Anschluss wertschöpfende Sätze bilden und dann antworten. Echte Kommunikation basiert auf Verständnis und Respekt. Zeigen Sie Interesse an den Gedanken und Gefühlen Ihrer Gesprächspartner, und drücken Sie Ihre eigenen Gedanken und Gefühle ehrlich aus.

Selbstfürsorge-Routine

Nehmen Sie sich bewusst Zeit für Selbstfürsorge. Das kann körperliche Aktivität, Meditation, Entspannungstechniken oder das Verfolgen Ihrer Interessen und Hobbys umfassen. Oft genug stellen wir uns selbst hinten an. Plane dir deine Routinen wie auch andere wichtige Termine fest für dich ein.

Denn deine Gesundheit und dein Wohlbefinden sind zwei maßgebliche Marker für deine Resilienz. Selbstfürsorge ist entscheidend, um deine Liebe zu dir selbst zu nähren und um in der Lage zu sein, Liebe in Beziehungen zu geben und zu empfangen.

Zusammenfassung

  1. Liebe allein reicht nicht – Es ist der Ausdruck, die Haltung und das Handeln, das die Liebe sichtbar macht. Finde deine Sprache und vor allem lerne dich selbst besser kennen. Wann fühlst du dich geliebt, was brauchst du, damit du dich genährt fühlst und kommuniziere es ehrlich und offen!
  2. Bleibe deiner Sprache der Liebe treu und lebe vor, wie du liebst und wie du dich geliebt fühlst. Sicherlich kannst du auch andere Sprachen der Liebe lernen und zum Ausdruck bringen, es wird dir aber immer schwerer fallen, als wenn du es aus deinem Wesen heraus ausdrückst. Lass dir nichts aufzwingen und dir nichts überstülpen.
  3. Sei dir deiner Werte, Grenzen, Bedürfnisse und Ansprüche bewusst, bleib dir selbst gegenüber ehrlich und treu. Nur so kannst du auch ehrlich und treu anderen gegenüber sein.

Die schönste Form der Liebe für mich ist die, die sich durch die geistige Haltung verkörpert und in einer sinnvollen, sinnlichen, weichen, leicht verspielten Freude zum Ausdruck kommt.
Das ist es, was uns Menschen schon immer an anderen Menschen fasziniert hat.

Bleib im Flow!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner